Andreas Wedel

Meine Pferde sprechen mit ihren Augen häufig klüger, als Menschen mit ihrem Mund.

Andreas Wedel Pferdefotografie

Hallo, ich bin Andreas Wedel, ein deutscher Filmregisseur, Kameramann und Pferdefotograf. Schon in jungen Jahren fiel ich durch meine Aktivitäten als Super 8-Filmemacher und Darsteller in diversen Kurzfilmen auf und war von der Möglichkeit Momente einzufangen und dauerhaft festzuhalten fasziniert. Da ich selbst den Pferden, mit Leib und Seele verfallen bin und mein ganzes Leben von Tieren begleitet wurde, fällt es mir nicht schwer diese wunderbaren Geschöpfe abzulichten. Am 12. Dezember 1989 gründete ich die Firma "Orca Records Film- und Fernsehproduktionen Franken", bei der ich Erfahrungen als Autor, Regisseur und Schauspieler sammelte. Zu meinen Produktionen zählen unter anderem "Immer dieser Manni" und der 16mm Kurzfilm "Das Chamäleon", für den ich einen fränkischen Filmpreis erhielt. 1992 gründete ich die Andreas Wedel-Medienproduktion. Durch die Dreharbeiten zu meinem im Jahre 1993 in Gunzenhausen erschienen Film „Immer dieser Manni“ wurde ich von Dieter Rauh, dem Produktionsleiter der Videoscope München, entdeckt. Dieser bot mir ein Praktikum zum Thema Kamera und Regie in der laufenden Produktion der Fernsehserie „Frankenberg“ 1993 an, was ich stolz annahm. Regie führte Franz Peter Wirth. In den Hauptrollen waren unter anderem Volkert Kraeft, Adele Landauer, Maria Singer und Michael Mendl zu sehen. Bereits während der laufenden Produktion schrieb ich weitere Scripts und Drehbücher. Im darauffolgenden Jahr schickte ich meinen 16mm Kurzfilm “Das Chamäleon“ zu verschiedenen Festivals. Am 18.09.2020 begann ich mit den Dreharbeiten zu dem Kurzfilm-Dokudrama “Mein Freund Cappuccino“, im darauffolgenden Jahr die Pferdeserie "Unsere Pferde - unser Leben". Wer kennt sie nicht, die großen Horseman Tom & Bill Dorrance, Ray Hunt oder Buck Brannaman. Letzterem begegnete Paul Dietz aus Arizona als 14jähriger und sofort war klar, diese Art und Weise, mit Pferden zu arbeiten, wollte er unbedingt lernen. Mit Anfang 20 begleitete er Buck dann rund 3 Jahre lang als Assistent auf seinen Touren durch die USA und lernte während dieser Zeit auch Tom & Bill Dorrance sowie Ray Hunt kennen. Ich hatte die Gelegenheit, Paul Dietz im Juli 2023 in Bad Endorf exklusiv fotografieren, sowie filmen zu dürfen. Im September 2023 folgten dann die Dreharbeiten zur Kurzfilmdokumentation: "Guy Robertson - Behind The Clinics" aus dem vereinigten Königreich, der in der Originalsprache veröffentlicht wurde. Andreas Wedel steht für Emotionen und dieser Name ist Programm und zieht sich wie ein roter Faden durch mein gesamtes Repertoire. Dabei lege ich besonderen Wert auf die Aussagekraft meiner Werke, die sich in den erzeugten Atmosphären widerspiegeln. Um die puren Emotionen des Moments nicht aufs Spiel zu setzen, ziehe ich es vor, nur ganz dezent Regie zu führen. Ich bin ein emotionaler Träumer, kreativer Rebell und liebe es, die Welt der Pferde für einen Augenblick so an- und festzuhalten, wie ich sie sehe. Die Nutzungsrechte ausgewählter Bilder könnt ihr bei Adobe Stock oder exklusiv bei Andreas Wedel Pictures erworben werden. Ich bin weltweit buchbar.

Andreas Wedel & Guy Robertson (United Kingdom) während der Clinics vom 01.09. - 03.09.2023 in Bad Endorf

Andreas Wedel & Paul Dietz (Arizona, USA) während der Clinics vom 22.07. - 24.07.2023 in Bad Endorf


Der Horseman hinter der Kamera

Mit Gewalt und Druck erreicht man bei Pferden nichts. Es ist auch nicht wichtig was Du kannst, wo Du herkommst und was Du nicht kannst.

Entscheidend ist einfach, wie Du mit deinem Pferd kommunizierst. Wie Du mit ihm umgehst, wenn es etwas nicht kann und das Du es einfach so akzeptierst, wie es ist. Die Zeit spielt dabei keine Rolle. Auch unsere Pferde werden immer die Zeit bekommen, die sie benötigen. Ich bin aber auch sehr dankbar dafür, dass ich solche Menschen kennenlernen und mit der Kamera begleiten darf.

Gerne dürft ihr euch von meinen Bildarchiven auf Facebook, Instagram, YouTube, und Pinterest inspirieren lassen.